Zum Inhalt springen

Kleinfüsse in Thüringen 2019

Einsatzstelle an der Werra in Meiningen
Aussatzstelle der Werra in Wernshausen
Wehr nach der Aussatzstelle

Auch dieses Jahr hat Claudia wieder eine Fahrt in Thüringen organisiert. Untergebracht waren wir wieder in der Sportpension in Suhl. Vier Personen wollten nur paddeln, weitere vier Personen sind ausschließlich zum Wandern und Besichtigungen mitgekommen.

Nachdem die Felda zu wenig Wasser hatte, sind wir auf der Werra ab Meiningen gepaddelt. Bei gutem Wassertand (Pegel Meiningen 16 m³, 126 cm) und flotter Strömung sind wir 22 km bis nach Wernshausen gepaddelt.

Am Sonntag waren die Wetterprognosen so schlecht, dass wir nur noch zu zweit auf die Hörsel gingen. Aber wie so oft, es gab es mehr Sonne als Regen und der Wasserstand (Pegel Teutleben 1,2 m³/s 50 cm) war auch ausreichend. Anbetracht der Wetterprognosen haten wir uns aber entschlossen eine kürzere Strecke (9 km) von Sättelstädt bis nach Wutha-Farnroda zu paddeln. Fazit: Die Hörsel ist der schönste Bach, den wir bisher in Thüringen gepaddelt sind.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.