Zum Inhalt springen

Spreewaldfahrt

Spreewaldfahrt
15. Bis 20.04.2018

Im April haben sich 11 Kanuten des KCW aufgemacht, um im Spreewald zu paddeln. Als Quartier diente uns wieder das Ferienhaus der Fam. Konzack in Leipe.
Im Vorfeld hatte es schön geregnet, sodass über Wassermangel nicht zu klagen war. Gleich am Anreisetag paddelten wir über die Boblitzer Kahnfahrt zum Boblitzer Kahnhafen, wobei der erste Schleuse umtragen werden musste, bzw. wohl auch von Könnern gefahren(20 cm Schleusenhub)! Zurück dann über den 1.Freiheitskanal nach Leipe.
Am zweiten Tag wollte der Wettermacher noch einmal Regen nachfüllen. Trotzdem paddelten wir über die Neue Spree und den Rohrkanal zum Waldschlösschen und zurück.
Am Dienstag wurden wir endlich mit idealem Paddelwetter belohnt. Unsere Tour führte uns in den Hochwald. Die Route führte über den Leiper Graben, zur Pohlenzschänke, dann über das Große Flies, Nordflies, Petergraben, Großes Fließ, Wehrkanal zur Wotschofska und zurück nach Leipe über Burg-Lübbener-Kanal, Rohrkanal und Jurks-Fließ.
Mittwochs gings in das Museumsdorf Lehde. Diesmal die Untere Boblitzer Kahnfahrt bis zum Semisch, überquerten dann die Spree und paddelten das Eschenfließ, über Wehrkanal und Rollkanal, mit einer sehr schönen Bootsrolle samt romantischem Rastplatz für die Mittagspause. Über das Bürgerfließ erreichten wir Lehde und dann am Lehder Graben das Cafe Venedig. Dann flott zurück nach Leipe, denn wir mussten auch noch Grillgut und Holzkohle sorgen für unseren abendlichen Grillabend bei Konzacks besorgen.
Am Donnerstag, als Abschlusstour paddelten wir über die Neue Spree und den Ostgraben nach Burg-Kolonie zum Bootshaus Conrad und über die Spree zurück nach Leipe.
Zusammen haben wir so ca. 77km erpaddelt.
Der Spreewald hat uns mal wieder begeistert. Wir fanden Idylle pur, wenig Menschen und -noch- keine Stechmücken.

Margarete Tilly

Fotos

Kommentare sind geschlossen.